Wir über uns

Seit 1995 befasse ich mich mit dem Ford T Modell. Nach dem Kauf des ersten T machte ich  Fahrversuche und beseitigte einen typischen Fehler der zu häufigem Stillstand des Fahrzeugs führte. Es war einfach zu viel Schmutz und Rost im Tank. Beides brachte den Spritfluss immer wieder zum Stoppen. Auf der ersten Ralley in Mönchengladbach-Wickrath lernte ich einen T-Freund kennen, der mir sagte dass mein T eine nicht normale Vibration aufweisen würde. Nach dem Demontieren des Motor und des Getriebes, was 14 Tage in Anspruch nahm und einigen Telefonaten mit Dr. Schmitz aus Pattensen(Typreferent für Ford T Modelle im Alt-Ford-Freunde-Verein) notwendig machte, kam ich dem Grund des Übels auf die Spur. Ein Pleuel war um 130 Gramm schwerer (alte Bauart bis 1913) als die anderen drei. Diese Unwucht wurde durch Tausch des Pleuels beseitigt. Danach lief das Auto einwandfrei. Über die 18 Jahre kaufte und verkaufte ich verschiedene T-Modelle bis ich 2008 meinen 1909er T erwerben konnte. Ein älteres Modell werde ich wohl nicht mehr finden. Alle Diese Autos habe ich selbst  in Stand gesetzt und fahre sie bis heute. Im Oktober 2013 habe ich mein Hobby zum Rentner gemacht und handele mit Oldtimern. Viele der Autos, die ich angekauft habe wiesen diverse Mängel auf. Um bei der "Wareneingangsprüfung" nichts zu vergessen und später noch zu wissen was mit dem Fahrzeug war habe ich ein Checkliste entwickelt. Diese Checkliste umfasst Die TÜV-Merkmale aber auch eine Untersuchung des technischen Gesamtzustandes. Die Checkliste wird dem Käufer beim Kauf mitgegeben. Nun könnte man annehmen, dass deshalb eine Gewährleistung unproblematisch sei.

Ganz so einfach ist es jedoch nicht. Festgestellte Mängel werden beseitigt, aber es gibt auch verborgene Mängel welche bei dem Check nicht erkannt werden können. So ist mir eine Hinterachse bei einer Bremsung abgeschert. Der Bruch der etwa 32 mm starken Welle war auf 3/4 der Bruchfläche angerostet. 1/4 der Bruchfläche war metallisch blank und somit frisch gebrochen. Ich war mit dem Auto zu dieser Zeit bereits 4 Jahre regelmäßig gefahren. Solche Fehler fallen unter die Rubrik "Verschleiß".

Durch den Eingangscheck sind die Autos nicht unbedingt teurer als bei anderen Händlern, aber "Überraschungen" sind damit weniger wahrscheinlich.

Da ich kein Markenfanatiker bin habe ich auch andere Fabrikate in meiner Sammlung, die ich aber erst nach der Checklisten-Prüfung, bzw. Reparatur,  anbieten werde.

   

 

 

 

169222

Letzte Änderung 22.06.2021


Kontakt 

Tel. 02166 86973

Email wkstraube@web.de