Inhaltsverzeichnis 

1. Schulung warum

2. Aktuelle Schulungen

Motor u. Getriebe im Oktober

3. Schulung Technik Startereinbau 



1. Schulung warum? 

Motoren werden bei vielen Motorinstandsetzungs-Betrieben teuer kaputt Instandgesetzt. Was kann man dagegen tun. Ich biete  immer wieder ein Seminar Motoren zur Instansetzung an:

Was heißt dass? Alle mechanisch zu bearbeiten-den Teile werden im Seminar mit Vorgabe der Tol. in ein Auftrags-formular aufgenommen. Hierbei werden die Vorgaben der Firma Ford zu Grunde gelegt. Diese Vorgaben werden von den Spezi-alisten regelmäßig in Zweifel ge-zogen und man versucht die eigenen falschen Vorstellungen, für moderne druckgeschmierte Motoren durch zu setzen, weil man es ja so gelernt hat, ohne sich dessen bewusst zu sein. Scleudergeschmierte Motoren werden, in der Ausbildung seit ca. 1955, nicht mehr behandelt, genausowenig wie heute Ver-gaser usw. und diese Leute sollen unsere alten Motoren überholen? Diese Diskusssionen, (nur Bohren Honen u. Schleifen nach meinen Vorgaben.) habe ich mit meinem Instandsetzer vor 20 Jahren geführt. Sein damaliger Kommetar, Null-Spiel an den Pleuel, das geht nicht, frist sofort. Mein Kommentar, dann haben 15.000.000 Fahrzeuge  vor dem Werkstor gefressen und wurden verschrottet oder was ?  Inzwischen zeigt unser gemein-samer Erfolg dass der Weg der richtige ist. Ford wusste genau was gut für den Motor ist. Einige meiner Kunden fragen vor Auftragserteilung, wie lange ein Motor von mir wohl hält. Meine Gegenfrage, nach dem Grund wurde nicht nur einmal mit der folgenden Aussage beantwortet. Ich habe vor 2 Jahren den Motor von der Superfirma XY machen lassen, Preis 6000 € ohne Getriebe, und nun ist er schon wieder kaputt. 

Logisch wenn das Anfangsspiel von z.B. 0,05 mm einen Verschleiß von ca 8000 km vorwegnimmt. Wenn Sie jemals einen Motor bei einer solchen Firma in Auftrag geben sollten, so müssen Sie folgende Formulierung in den Auftrag übernehmen.

Alle Arbeiten sind nach den Richtlinien der Ford Service Anleitung, "Ausführliche Anweisungen zur Instand-haltung von Fordwagen" Ausgabe der Ford Motor Company AG Berlin von 1926, durch zuführen, Abweichungen davon nur mit meiner Zustimmung".  Mit dieser Formulierung sind Sie auf der richtigen Schiene für eine Reklamation.  


Die Montage kann  jeder etwas technisch begabte T-Fahrer unter Anweisung in der Schulung selbst vornehmen. Wo liegt der Vorteil, man weiß von vornherein, dass es keine Überraschungen geben wird. Die Vergabe der Gewerke und die Überwachung der Qualität bleibt in unseren Händen. Den Preis für die Montage verdient man selbst



2. Aktuelle Schulungen

Motor-Instandsetzungs-Seminar 2020

Terminvorschläge

1. Vorschlags Termin an zwei Wochenenden

1. Zyklus 01. bis 04.10 jeweils von 09:00 bis 17:00

2. Zyklus 16. bis 18.10 jeweils von 09:00 bis 17:00


2. Vorschlags Termin an zwei Wochenenden

1. Zyklus 16. bis 18.10 jeweils von 09:00 bis 17:00

2. Zyklus 30. bis 01.11 jeweils von 09:00 bis 17:00


Preis für die Teilnahme mit insgeasamt 6 Tagen beträgt 490 € incl. Mwst

Es gibt Schulungsmaterial von insgesamt ca. 120 Seiten, welche Von mir erarbeitet wurden und teilweise auf Quellen von Ford - Handbücher zitieren und ergänzen..


Im Herbst 2020 wird eine Kombination aus Motor- und Getriebe-Instandsetzung-Seminar durchgeführt. Meine Erfahrung zeigt mir, dass es besser ist weniger Teilnehmer zu betreuen, um das Wissen und die Praxis erfolgreich zu vermitteln. Deshalb werde ich max. 5 Teilnehmer zu einer Schulung an  zwei Wochen-enden zur Teilnahme aufnehmen.

Die im Frühjahr angestrebte Aufspaltung in drei oder vier Wochenenden ist wegen Anfahrt nicht zumutbar. Deshalb jetzt nur 2 Zyklen. Der Lehrgang wird wieder mit dem Angebot zum Ankauf eines überholungs bedürftigen Motors verbunden sein. Der Ankauf ist keine Teilnahmebedingung. Es ist auch möglich einen Motor mindestens 3 Wochen vor dem ersten Termin anzuliefern, Ich werde auch von diesen Motoren Angbote unterbreiten. Die von mir gestellten Motoren sind nicht wie das letzte mal ungeöffnet, sondern aus Einzelteilen zusammengestellt. Der Grund sind die Transportkosten für die schweren Motoren. Ich werde ausgesuchten, zusammen gestellten  Lagerbestand anbieten. Außerdem ist es keine Wundertüte mit Überraschungen verbunden die zu unerwarteten hohen Instandsetzungskosten führen könnten. Die Teilemotoren werden mit den in Fremtarbeiten zu erbringenden Leistungen angeboten, z.B. Zylinderhohnen, Kurbelwelle Schleifen, Neue Pleuel neu kolben mit Ringen usw.. Bei Ankauf sind diese Maßnahmen schon zum ersten Termin ausgeführt, so dass eine sofortige notwendige Eigen-leistung unter meiner Anleitung stattfinden kann.            

Z. Bsp. 

Pleuel einpassen, welche mit der geschliffenen Kurbelwelle einbaufertig gemacht werden.

hierzu gehören:

-Gewicht aller Pleuel angleichen 

-auf Kurbelwelle mit Messuhr     auswinkeln

-Kurbelwelle und Schwungrad wuchten (Laufruhe verbessern)

-eventuell Lager einschaben,  zumindest erlernen und in der Pause zwischen den Terminen  daheim fertig machen.               

Alternativ, wenn Hauptlager zu  arg verschlissen, aus gegos-  sene und  gespindelte Lager  einpassen. Durch diese getrenn-  te Arbeitsweise wird der Lern-  effekt optimiert.

In gleicher Art werden die rest-lichen Arbeiten kombiniert  erledigt.

Teilnehmer die einen eigenen Motor zur Schulung verwenden, schicken diesen min. 4 Wochen vor dem ersten Termin zu mir. Ich erstelle ein Angebot für die notwendigen Gewerke. Nach Freigabe werden die notwen-digen Arbeiten wie z.B. Zylinder bohren und honen, Kolben und Ringe besorgen vor dem ersten Termin erledigt. Für dieses Angebot berechne ich pauschal € 350. Es spart Kosten da die sog. Profi-Betriebe grundsätzlich das volle Programm abspulen und das wird teuer. Über die ford-gerechte Ausführung wollen wir garnicht reden. 

Weitere Angebote mit Beschrei-bung folgen in den nächsten Wochen.


Motor 1 Bauart ohne Lichtmaschine 1914-19

Motorblock, 

Kurbelwelle, Pleuel-Lagerzapfen geschliffen, mit zugehörigen Pleuel  auf Nullspiel auf Pleuellager-zapfen gearbeitet, Hauptlager  eingeschabt.  

oder in Eigenleistung

Nockenwelle, 3 neu ausgegossene Lager mit gutem Stirnrad,

gebohrt u. gehonte Zylinder, neue Kolben u. Ringe

alles nicht montiert

Preis folgt mit Fotos. 

Getriebe ebenso


Motor 2 Bj. 1916 - 1918 ebenso ohne Lichtmaschine

Ein Motor der offenbar nach einer Reparatur sehr wenig gefahren wurde. Der Verschleiß der Pleuel ist so gering, dass er ohne Kurbelwellenschleifen mit ein wenig Schabearbeit an den Haupt-lagern und Pleuellagern wieder gut für die nächsten 10.000 km ist. Dieser Motor hat aber ein Problem. Ein Kerzenloch hat wohl Wasser hereingelassen und das Wasser hat diese Zylinderwand, oberhalb des ersten Kolbenringes, bis 0,5 mm tief korrodiert. Deshalb werden alle Zylinder auf gleiches Maß gebohrt u. gehont werden müssen.

Die Ventile sind gut und werden neu ein-geschliffen, Teil der Schulung. Die Stirnräder sind noch die alten gerade verzahnten, können so bleiben, Die Gusskolben bekommen neue Ringe und werden wie die Pleuel auf gleiches Gewicht gebracht, ist meiner Erfahrung nach immer notwendig und hilfreich für die Laufruhe. Ebenso das Wuchten des Schwungrades und der Kurbelwelle, Teil der Schulung. Leider gibt es keine Gusskolben als Neufertigung, ich fand die Gusskolbenmotoren immer laufruhiger als die mit Alukolben. Auch die Lebensdauer der Motoren, war mit Gusskolben höher als mit den Alukolben. Ich führe dies auf die höhere Masse der Guss-Kolben zurück, die den Explosionsschlag dämpft. Ein Getriebe ist bei diesem Ankauf nicht dabei gewesen, sondern kam im letzten Container mit 3 Fahrzeugen aus den USA.  Die Nockenwelle und die Lager sind ok. Die Ventilstößel sind Schrott (Hohlmulden lassen das Spiel nicht ermitteln) und sollten durch verstellbare ausgetauscht werden.

Preis

Block gehont,  Kolbenringen, gebrauchtes intaktes, gebüchstes Getriebe incl, Triple Gears und Bolzen einbau fertig, Motor-Hauptlagerschalen ( müssen eingeschabt werden), Dichtungssatz, ohne Montage.

Detialiertes Angebot mit Preisen                   ohne Eigenleistungen Preis 2670,--

Aus dem Angebot gehen die Eigenleistungen hervor


 Motor 3 Bj. 1926 - 1927 


Ein Motor der seltenen letzten Bauart es ist nur der Block als Basis vorhanden. Dieser muss gebohrt und gehont werden. Neue Kolben, neue Ringe, aufgearbeitete Pleuel. Kurbelwelle Haupt-Lager geschliffen. Motorblock ausgegossen und gespindelt. Nockenwelle gebraucht, aber gut. Nockenwellenlager ausgegossen und ausgedreht. Neue Ventile.


Arbeiten in der Schulung

neue Ventile Sitze fräsen, Schaftbohrungen Reiben, Tassenstößel verstellbar in Übergröße, Bohrungen aufreiben.

Montage des kompletten Motors.


Preis des Teilesatzes und der Gewerke welche vor 1. Lehrgangstermin ausgeführt werden.

Das Angebot ist zusammengestellt wie folgt:

Varante  A: Teilesatz Ankauf oder Beistellung eines Motors zur Überholung

Variante A entfällt dann.

Erweiterung B,: A u. B auf Seite 1 ein JPG-File, der Erste

Gewerke welche nicht selbst erbracht werden können wie: auf 2. Seite 2 File von oben


Zylinder bohren und hohnen

Kolben mit Ringen,

Krubelwelle schleifen

Hauptlager einpassen, bzw Lager gießen u. Spindeln usw.

Erweiterung C. auf Seite 3 von oben


Motor Teilleistungen im Rahmen des Lehrgangs wie Ventil-sitze, Schaftb.

Zusammenbau

Erweiterung D.

Getriebe

Siehe Download PDF da zu Umfangreich


es sind 3 Seiten, bitte einzeln herunterladen.


 








164789

Letzte Änderung 13.05.2021


Kontakt 

Tel. 02166 86973

Email wkstraube@web.de